logo_gif
Besucht mich doch auch auf meiner Facebook-Seite!
banner2012_10

Besucher seit

13. Mai 2002:

GOWEBCounter by INLINE

 

Hopfenanbau

Die Bilder wurden im Zeitraum 05/1995-08/1995 im Hopfenanbaugebiet Sandhausen (Baden) aufgenommen

 

TN_21-Hop_[Mitte.Aug-Dolden]TN_Hop_bestDer Hopfen (humulus lupulus) ist eine mehrjährige, zweihäusige Kletterpflanze aus der Gruppe der Nesselgewächse und der Familie der hanfartigen Gewächse. In der Brauerei werden die Blütenstände der weiblichen Pflanzen verwendet; diese enthalten bittere Harze und ätherische Öle, die dem Bier bitternde und aromatische Bestandteile zuführen. In der Skizze rechts könnt Ihr den Aufbau der Hopfendolde sehen.

TN_02-Hop_[Garten]TN_03-Hop_[Fechser]Die Hopfenpflanze wird in in Hopfengärten (linkes Bild) gezogen, die Vermehrung erfolgt durch Stecklinge (im rechten Bild) gesunder, reichtragender Stöcke.

TN_06-Hop_[Anf.Mai]TN_04-Hop_[Anf.Mai]Die Reben werden an Stangen oder Drahtanlagen hochgezogen. Im März und April werden die Triebe bis auf 3 abgeschnitten. Die 3 Triebe werden an den Drahtgerüsten aufgeleitet.

TN_07-Hop_[Anf.Juni]TN_08-Hop_[Anf.Juni]Ab Mitte Juni bilden sich die für den Ertrag sehr wichtigen Seitentriebe

TN_16-Hop_[Mitte.Aug]TN_17-Hop_[Mitte.Aug]TN_20-Hop_[Mitte.Aug-Dolden]

TN_22-Hop_[Ende.Aug-Ernte]TN_23-Hop_[Ende.Aug-Ernte]TN_28-Hop_[Ende.Aug-Pflücken]TN_26-Hop_[Ende.Aug-Pflücken]Ende August beginnt dann schliesslich die Hopfenernte. Ein spezielle Vorrichtung am Traktor pflückt die Hopfenränke von dem Gerüst (linke Bilder) und die Hopfenpflückmaschine (rechts) trennt die Dolden von den Blättern, Stengel und Rebenteile.

TN_29-Hop_[Ende.Aug-Darre]TN_30-Hop_[Ende.Aug-getr.Hopfen]In dieser 3-Horden-Darre wird der Hopfen getrocknet, damit der Hopfen lagerfähig wird.

TN_25-Hop_[Ende.Aug-Pflücken]TN_31-Hop_[Ende.Aug-abgeerntet]Das wars! In Sandhausen (Baden) wurde 1995 zum letzten Mal Hopfen angebaut...


[Hopfenanbau] - [Mälzerei] - [Sudhaus] - [Gärkeller] - [Lager-/ Filterkeller] - [Flaschenkeller]