Banner_bierbrauerei_net_museum_B75

Bierbrauerei.net ging bereits 2002 online. In einer Zeit, als das Bier brauen ein Hobby von Wenigen war. Die Craftbeerszene in Deutschland begann sich erst zu entwickeln und um selber Bier zu brauen, musste man noch kreativ sein.
Es gab noch kaum Brau-Automaten und auch das Zubehör war sehr überschaubar. Man musste also selber aktiv werden, um mit den Möglichkeiten, die der Baumarkt und grosse unspezifische Onlinehändler hergab, selber nach Lösungen zu suchen.

Diese Anleitungen findet ihr weiterhin im Technikum und ich bin schon etwas stolz, dass ich auf dieser Seite den ersten Bauplan für einen Gegendruckabfüller im deutschprachigen Raum veröffentlicht habe. Auch fanden viele meiner Ideen bzw. Bauplänen Einzug in die Hobbybrauerwelt und wurden professionell weiterentwickelt (wie z.B. Flaschenmanometer und der Gegenstromwürzekühler). Daher lohnt es sich weiterhin, hier ab und an mal vorbeizuschauen.

Die Seite mutet aber generell sehr nostalgisch an (und damit meine ich nicht nur die veraltete Darstellung dieser Internetseite, ich bin eben kein Webseitenprogrammierer), sondern auch inhaltlich. Sie beschreibt, wie man vor über 20 Jahren Bier selber gebraut hat, und dabei ist der “doppelte Oskar” genauso antiquarisch geworden, wie kaum noch einer etwas mit Walkman, Telefonzellen anfangen kann oder weiss, was ein Bleistift mit Kabelsalat zu tun hat.

Aber genau dies macht für mich immer noch den Charme dieser Seite aus und ich verpasse ihm das Siegel “Museum” und bierbrauerei.net soll weiterhin einen Einblick in die Hobbybrauerzeit der Jahrtausendwende geben 

Ihr findet mich auch so weiterhin auf meiner Facebook- oder Insta-Seite, Und natürlich in den diversen Hobbybrauerforen

In diesem Sinne
Hopfen und Malz, Gott erhalt’s
Euer Dirk vulgo “rosebud”

a055

 

 

 

 

 

 

Braujournal_update_75b

Mein Brau-Journal wird aber weiter aktualisiert, da ich dies bei meinen Suden aktiv nutze und die Datei immer wieder meinen Bedürfnissen anpasse. Derzeit ist die Version 07.01.2023, veröffentlicht 22.01.2023 verfügbar. Unter anderem wurde das Brew-In-A-Bag Verfahren hinzugefügt und die Etikettenvorlagen wurden komplett überarbeitet.

Schaut doch einfach mal vorbei

 

 

 

 

 

 

brauerhandbuch_75b

Mein Leitspruch für alle Hobbybrauer

In einem Brauerhandbuch von 1937 fand ich ein nettes Schlusswort, welches perfekt hier hineinpasst und als einleitende Worte den Hobbybrauer stets begleiten mögen:
Umständlich und schwierig ist es [...] aus Hopfen und Malz ein wirklich gutes Bier zu brauen, dies ist eine Kunst, auch heute noch. Und es ist nicht so, daß diejenige Brauerei, welche mit den modernsten Maschinen arbeitet, auch unbedingt das beste Bier herausbringen muß. Freilich haben Wissenschaft und Technik große, unentbehrliche Fortschritte und Verbesserungen gebracht, aber letzten Endes ist es der Mensch, der Brauer, der durch kluges, gewissenhaftes Arbeiten, durch feines Beobachten und durch richtiges Zusammenfassen aller Bedingungen das gute deutsche Bier herstellt. Jeder in der Brauerei, Leitender wie Gefolgsmann, hilft daran mit.
Nur wenn ein Betrieb zusammenarbeitet, nur wenn alle Umstände berücksichtigt werden und das Für und Wider gegeneinander abgewogen werden und im Sinne des Ganzen geregelt wird, kann ein guter, edler Tropfen zustande kommen.

aus: “Brauerhandbuch” 1. Auflage 1937 von Dr.-Ing. Karl Hennies

 

 

 

Habt Ihr Fragen oder Anregungen, dann schreibt mir:
braumeister at20x20 bierbrauerei.net

 

Impressum - Copyright © (V5.0) 2002-21 by Dirk Hetkamp

 

 

 

 

 

 

banner5_bierbrauerei-net
facebook_40x40
instagram40x40
logo60_gif
Like me on UNTAPPD